US-Amerika zeigt der Welt den Schwanz. USA primitiv.

Inhalt Links Kontakt Impressum

Genickbruch der Wachtturmtheologie

USA primitiv


Nachdem US-Amerika die Willkür und die Arroganz jenes George W. Bush fast acht Jahre lang ohne nennenswerten Widerstand hingenommen hat, zelebriert es an den von ihm gefolterten und entmenschlichten Häftlingen das Kriegsrecht. Ein Staat rächt sich. Ein Staat übernimmt die Primitivität eines alkoholgeschädigten Menschen, der durch seine zufällige Sohnschaft ein Bush ist. Ein Mitglied jener Dynastie, die nur Macht und Geld kennt.

US-Amerika geht den Weg des verfinsterten Geistes, des von Jähzorn und Wut entstellten Menschen. US-Amerika ist eingeschnappt. US-Amerika vergeht sich bei vollem Bewusstsein an menschlichem Recht und setzt sich mit seinem übelsten Körperteil auf das Gesicht der Menschheit. Kriegsgericht wird gehalten. Das Sonderunrecht soll gelten, damit Amerika, dieses US-Amerika, eine Ersatzbefriedigung bekommt für die Wirkungen der eigenen Fehler.

Es muss ein Exempel statuiert werden. Die Weltgeschichte wird einst mit Schaudern daran zurückdenken, welche Greuel ein demokratischer Staat unternehmen kann, um die oberflächliche Blödheit der Wähler-Mehrheit zu befriedigen. Das Primitivste ist gerade gut genug, um sich an vermeintlichen Feinden auszulassen und Gewalt anzuwenden, die man sich selbst von anderen antun lassen zu müssen meinte.

Die USA erniedrigen sich zum primitiven Unrechtsstaat, der Rache nimmt und sich dabei wohlfühlt. Amerika macht sich zum Inbegriff der Unmenschlichkeit und des Sonderrechts. Des Sonderrechts, das sie selbst in allergrößter Hochnäsigkeit selbst bestimmen. Die USA demontieren für die Rachsucht eines George W. Bush alle ihre menschlichen Errungenschaften. - So viele menschliche Errungenschaften werden es dann wahrscheinlich nicht gewesen sein.

Dass die Welt so gut wie gar nicht empört darauf reagiert, bedeutet nicht nur, dass die Allmacht jenes Superprimitiven allgemein gefürchtet und angenommen wird, dass US-Amerika an ethischen Werten sowie so nichts mehr zu verlieren hat, nachdem es der unmenschlichen Konzernherrschaft auf die Füße geholfen hat und immer zu helfen verspricht. - Sondern es bedeutet auch, dass die Welt dem Konzerngeld verfallen ist und sich selbst verraten hat.

US-Amerika ist schon länger der Inbegriff der evolutionistischen Menschenzerstörung durch Marktmacht. US-Amerika macht sich nun auch zur wütenden Unrechtsbestie und demonstriert dem Rest der Welt, wie man Unrecht anwendet, ohne direkt mit Hitler in Verbindung gebracht zu werden. US-Amerika zeigt der Welt den Schwanz und lässt ihn grinsend vor den gerechtigkeitsempfindlichen Sinnesorganen der Zuschauer hin und her pendeln.

US-Amerika befriedigt sich selbst und scheißt auf Menschenrechte. US-Amerika schändet das Recht, es schändet die Zeit, es schändet mit den kriegsrechtlich verurteilten Menschen sich selbst und die Hoffnung auf jede Rechtsstaatlichkeit.

Die Rückkehr zum Wolfsrudel ist vorgezeichnet. Nicht Knochen wurden gebrochen, sondern Menschenseelen. Psychische Eingeweide auf die Straße vergossen. Ganz den amerikanischen Horrorfilmen entsprechend.

Die Primitivität US-Amerikas ist seit Jahren nicht mehr überraschend. Wer Bush sah, wusste, dass es vorbei ist mit der Gerechtigkeit. Davor konnte man mit US-Amerika noch etwas verbinden, das sich wohltuend und positiv vom Rest der Welt absetzte. Mit Bush und seiner Schweine-Macht hat sich das grundlegend geändert. Bush ist der Nagel im ethischen Rad der Nation. Bush ist der Verräter der Menschlichkeit. Bush ist der Niedergang einer Moral, die US-Amerika für lange Zeit in der Welt hochhielt und repräsentierte.

Sind die Amerikaner wirklich so? Sind sie nicht eventuell nur einfach zu oberflächlich und zu gleichgültig, um einen Bush in die moralische Wüste zu schicken? Oder tragen sie die Verantwortung an ihrem eigenen moralischen Untergang?

Das Bild, das US-Amerika vermittelt, hat nichts mehr mit Gerechtigkeit und Menschlichkeit zu tun! Den Amerikanern scheint es nur noch um blinde, primitive Rache zu gehen.

Gute Nacht, liebe Welt. Die christlichste aller Nationen ist zum Satan geworden.
Kommentar schreiben:
Name: E-Mail:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Kommentare:
Du sprichst mir aus der Seele!

Dissident, 27.11.2007
Für jeden, den dieses Thema interessiert: Schaut euch auf jeden Fall die Doku "Zeitgeist - The Movie" an. Sie ist frei im Internet erhältlich. Googelt euch einfach durch.

Roxer, 29.12.2007
Es wird in diesem Beitrag vieles wiederholt, aber das ändert nichts an seiner Richtigkeit.

Dr. Muller, 11.05.2008
3 Kommentare online

Eilfusion?
Seite bewerten
Feedback ansehen
Super-Egoismus
Offener Brief wegen ständig steigender Lärmbelästigung
Tarifrechner!
Archiv

Letzte Aktualisierung am 27.03.2007

Neue Seiten

Druckversion

Online-Polemik-Site-Suche:
Haftungsausschluss | Copyright © Rüdiger Hentschel