Der Türke als Sicherheitsrisiko
Inhalt Links Kontakt Impressum

Genickbruch der Wachtturmtheologie

Der Türke als Sicherheitsrisiko


Frank-Walter Steinmeier, deutscher Außenminister, Türkenabschieber und SPD-Gedeckter: "Ich würde mich heute nicht anders entscheiden." Frank-Walter Steinmeier, deutscher Steinbeißer und politischer Kraftprotz zeigt es der ganzen Welt: Ich bereue nichts.

Nachdem der Türke Murat Kurnaz vom härtesten Folterteam in Guantanamo "auf Herz und Nieren geprüft" seinen Persilschein bekommen hat und als unschuldig eingestuft wird, findet Deutschlands Muskelprotz und steinharter deutscher Außenminister, dass der Türke für Deutschland als Sicherheitsrisiko eingestuft gehört und deshalb nicht nach Deutschland einreisen darf.

Da hat doch endlich mal eine gute amerikanische Folter-Einrichtung den deutschen Job akribisch erledigt und dabei den Türken als harmlosen Menschen eingestuft und doch findet der gute Deutsche Steinmeier: Der ist ein Risiko. Der kommt uns nicht ins Land!

Steinmeier: Ich bereue nichts!
Das Nationalbewusstsein der guten deutschen Sozialisten wirkt wieder. Es begann zu wirken mit dem guten deutschen Kanzler Schröder, der den Abbruch des deutschen Sozialstaates verordnete und das schlechte Menschenmaterial den Plänen eines später auf Bewährung verurteilten Verbrechers namens Peter Hartz auslieferte. Es wirkt weiter in gut klingenden deutschen Namen wie Frank-Walter Steinmeier.

Für die deutsche Großspurigkeit gilt: Wir haben mit dem Türken nichts zu tun! Da kann der Türke noch so gute Zeugnisse vorweisen, dass er ein ganz normaler Mensch ist, es reicht für den Deutschen nicht. Der Deutsche, vertreten durch den großen Deutschen Frank-Walter Steinmeier, entscheidet: Dieser Türke muss weg.

Das unmenschliche Deutschdenken der Nazis ist damit als innere Achse deutscher Politik etabliert. Deutsch-Sein heißt Türken und anderes Gesocks über den Jordan schicken, obwohl das weltpolizeiliche Folteramt befunden hat, dass keine Gefahr besteht. Deutsche Deutschherrlichkeit befindet über die Unmenschlichkeit der Guantanamo-Amerikaner hinaus selbst erfundene Einsichten als gültiger, als über die Maßstäbe der modernsten Folterknechte der Welt erhaben.

Im Nu greifen die nazideutschen Einsichten und Zusammenhänge und erzwingen weitere Jahre Folterhaft für den Türken Kurnaz.

Der deutsche menschenverachtende Ungeist hat damit Zugang erhalten in die höchsten Etagen deutscher Nachkriegspolitik. Frank-Walter Steinmeier repräsentiert in aller Selbstverständlichkeit den Deutschen, der den Türken über die Klinge springen lässt, obwohl kein Zweifel an der Ungefährlichkeit des Türken besteht. Frank-Walter Steinmeier gibt den Mächtigen im deutschen Amt, der nur seine Pflicht tut.

Deutschland beweist damit wieder einmal, dass es ohne große Umstände in der Lage ist, alles Üble neu aus der Hölle zu holen. Menschen werden nach Herkunft und nicht nach ihrem Sein beurteilt. Menschen werden ausgesiebt und eingeteilt. Menschen in Deutschland sind entweder Türken, Hartz-IV-Empfänger oder Lebensberechtigte. Das ist das alte neue deutsche Denkmuster.

In Deutschland herrscht das Gesetz des menschenzerstörenden Marktes und seit Steinmeier auch wieder das Gesetz des menschenzerstörenden Herkunftsmusters. In Deutschland ist der blonde tüchtige Mensch wieder an der Herrschaft. Der blonde Deutsche, konzernhörig und türkenfeindlich.

Das Deutschsein wird auf diese Weise wieder und ganz selbstverständlich in einen Status geführt, den ein Intellektueller nicht teilen kann. Das Deutschsein bedient den primitiven Deutschen unmittelbar durch die deutsche Person Frank-Walter Steinmeier. Deutschsein gerät wieder zur Schande. Deutschsein ist wieder das alte Sich-nicht-wehren-Können gegen deutsche Deutsch-Entscheider. Deutschsein ist wieder die alte Ausgeliefertheit gegenüber den deutschen Obermächtigen. Die deutsche Obrigkeit kocht wieder ihre deutsche Suppe.

Wieder gibt es Deutsche, "die nur ihre Pflicht tun". Neben einem Steinmeier, der als hoher Beamter nach unethischen Maßstäben vorgeht, ist Deutschland auch wieder bestückt mit einer geheimen Elite-Einheit, die der öffentlichen Kontrolle vollkommen entzogen ist.
Kommentar schreiben:
Name: E-Mail:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Kommentare:

Eilfusion?
Seite bewerten
Feedback ansehen
Super-Egoismus
Offener Brief wegen ständig steigender Lärmbelästigung
Tarifrechner!
Archiv

Letzte Aktualisierung am 28.01.2007

Neue Seiten

Druckversion

Online-Polemik-Site-Suche:
Haftungsausschluss | Copyright © Rüdiger Hentschel