Krieg, Mord, Ausbeutung, Giftmüllentsorgung in Afrika - alles ist den Konzernen möglich.

Inhalt Links Kontakt Impressum

Genickbruch der Wachtturmtheologie

Giftmüllentsorgung in Afrika


Ansagerin im ZDF nach dem Bericht über die Auswirkungen der Giftmüllentsorgung in Afrika: "Eine traurige Geschichte".

Wie kaputt muss der Geist der europäischen Reichen sein, dass sie eine der schmutzigsten, dreistesten und unmenschlichsten Aktivitäten europäischer Wirtschaftskonzerne als traurige Geschichte abtun. Was für eine abgrundtiefe Selbstzufriedenheit steht hinter einem solchen Ausspruch!

Da zeigt die europäische Wirtschaft offen ihren rassistischen, ja nationalsozialistischen Charakter, indem sie den "Halbaffen" in Afrika, die es nicht wert sind, gesund zu bleiben, ihren tödlichen Giftmüll mitten in die Landschaft schüttet. Da erwirtschaftet die tüchtige hellhäutige europäische Konzernwirtschaft Ersparnisse finanzieller Art und bringt damit Menschen in Afrika um.

Und die rosa geschminkte ZDF-Tante sagt dazu: "Eine traurige Geschichte".

Für Geld werden von der europäischen Konzernwirtschaft Menschen in Afrika umgebracht. Was ist die europäische Konzerndenke?

Die sterben ja sowieso an Aids. Und je weniger es von denen gibt, desto weniger Probleme haben wir in der Welt. Gebt ihnen unseren Müll zu fressen. Damit sparen wir doppelt.

Die schlimmsten Sünden der Konzernherrschaft in der Welt werden kommentiert mit Sätzen wie: "Eine traurige Geschichte". Unmenschlichkeit, schmutzigstes Gewinne-Machen unter Inkaufnahme von vielen Toten und Kranken, der blanke Totschlag aus Gewinnsucht (wegen der niederen Motivation wohl eher als Mord zu bezeichnen), all das ist für die ach so zivilisierten Europäer gerademal "Eine traurige Geschichte".

Die Europäer sind inzwischen so unmenschlich geworden wie das Team um Adolf Hitler. Während Hess & Co noch sehr gut wussten, was sie taten, verteilt sich heute das Wahrheitsempfinden auf einige wenige, die am Ende nur noch damit beschäftigt sind, die Gewinnemacher der Unmenschlichkeit vor den eigentlich notwendigen Konsequenzen zu schützen, indem sie schweigen, fälschen, verdecken, verdunkeln.

Allerdreckigste Konzernaktivitäten, weit abseits jeder Menschlichkeit, bleiben in Europa ohne Folgen. ... Die paar Neger ...

Weltmeister der Herzen ist, wer immer gute Alkohol-Laune hat, grölt und das Hirn am Bahnhof im Schließfach lässt und den Schlüssel dazu wegschmeißt.

Weltmeister der Herzen ist der, der gerade mal sagt: "Eine traurige Geschichte", wenn Menschen für Geld getötet werden, wenn die dreckige Geldseele dieses Konzern-Europa vor aller Augen vorführt, was Menschen in Afrika wert sind.

Weltmeister der Herzen sind die, die versuchen, sich ganz oben zu halten, und das Schmutzigste, Unmenschlichste dafür tun.

Das ist unsere europäische Kultur. Heruntergekommen auf den Nullpunkt der Fairness und Gerechtigkeit. Bewusstloses Schönsein. Schönstes Dumm-Sein. Augen zu und weitermachen.

Diesem Europa anzugehören, ohne das Maul aufzumachen, ist die Sünde, die in Amerika um des Geldes willen schon lange begangen wird. Der ethische Kniefall vorm Kapital.

Pfui Teufel. Der Geist der Auspuff-Idioten ist Sinnbild dieses ekelerregenden Europa. Das reine Scheißen auf andere Menschen.

Das wirkliche Gammelfleisch befindet sich im Kopf des weißen Mannes.

Kommentar schreiben:
Name: E-Mail:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Kommentare:
alles völlig richtig ......... doch kann man gegen diese machenschaften nichts unternehmen, da sie rechtens sind und die pflicht jedes bürgers ist, "Recht und Gesetz zu achten" ...

brendan k., 03.01.2008
Oh mein Gott ... gut, dass wir hier bei "Polemik" sind ;)
Es ist falsch was läuft, aber der Aufhänger sollte die Sache an sich und nicht eine Nachrichtensprecherin des ZDF sein -.-

Lord of law, 13.11.2008
Merkst du nicht, dass die rosa geschminkte ZDF-Nachichtensprecherin für all die angesehenen, guten Bürger steht?

Rüdiger Hentschel, 29.11.2008
3 Kommentare online

Eilfusion?
Seite bewerten
Feedback ansehen
Super-Egoismus
Offener Brief wegen ständig steigender Lärmbelästigung
Tarifrechner!
Archiv

Letzte Aktualisierung am 23.09.2005

Neue Seiten

Druckversion

Online-Polemik-Site-Suche:
Haftungsausschluss | Copyright © Rüdiger Hentschel