Das Wesen des Nationalsozialismus - es ist schlichter als du denkst.

Inhalt Links Kontakt Impressum

Genickbruch der Wachtturmtheologie

Das Wesen des Nationalsozialismus - es ist schlichter als du denkst.

Der innere Kern des Nationalsozialismus lässt sich entgegen aller wissenschaftlichen Mutmaßungen auf nur einen Punkt reduzieren: "Es gibt nur uns!"

Dieser Kern, das Innere des absolut Bösen, steckt in jedem Menschen und ist täglichen Konfrontationen ausgesetzt. Wie weit darf ich gehen? Wie egoistisch darf ich sein? Wie rücksichtslos kann ich meine Interessen durchsetzen?

Der Nationalsozialismus ist der Prototyp des ideologisch zugespitzten rücksichtslosen Egoismus. Wie der freie Markt, wie die alte bürgerliche Aufklärung im Ansatz schon vorwegnimmt, so treibt der Nationalsozialismus das Eigeninteresse auf ideologische Höhen. Ab einem bestimmten Level ist es plötzlich legal, Kindern Benzin in die Adern zu spritzen, minderwertiges Leben auszurotten und ein neues Weltreich der Supermenschen anzustreben.

Viele Entwicklungen nach diesem Muster sind in der noch nicht ganz zugespitzten deutschen Gesellschaft zu beobachten. Eine hervorstechende Eigenart unserer Gesellschaft ist neben der offenen Herrenmenschenherrschaft der Konzerne das staatlich geduldete Verhalten unserer deutschen Auspuffidioten. Auch sie leben und agieren ausschließlich nach dem Prinzip: "Es gibt nur uns!"

Der Stress und der unnötige Ärger, die sich mit diesen Schwachsinnigen übers Land verbreiten, ist noch nicht einmal das wirklich Kaputte an diesen Leuten und an unserer Gesellschaft. Sondern das tatsächlich Beunruhigende sind die Aussichten, die sich mit der Legitimität dieser Mentalität verbinden. Deutschland driftet mit dem Generalbekenntnis "Der Stärkere hat immer Recht" in eine (leider im Konzerninteresse weltweit geförderte) Position, die schon einmal aufgrund der deutschen Gründlichkeit einen Holocaust zur Folge hatte.

Dieses asoziale Grundprinzip "Es gibt nur uns!" ist dem Nationalsozialismus die Seele und wächst durch diese fast harmlosen Raumgewinnungsmechanismen der (zum Beispiel) auspuffkranken Deutschen zu einem allgegenwärtigen und allseits ignorierten Gefahrenpotential. Das Böse des uneingeschränkten Egoismus ist der Grundgewöhnungsfaktor des erfolglos entnazifizierten Deutschland und bricht sich Bahn und nimmt sich Raum an jedem Tag. Deutschland ist wieder schwanger.

Und die ersten äußeren Anzeichen lassen sich schon erkennen. Der geschwollene Nazibauch der Deutschen verschafft sich zum Beispiel Ausdruck in einem deutschen Außenminister namens Steinmeier, der nicht nur ungestraft, sondern vom Volke bestätigt, einen Türken für viele Jahre dem Foltergefängnis überantworten darf. - Deutschland, du bist wieder auf dem schlechtesten Wege.

Das deutsche Wesen, an dem einst die Welt genesen sollte, sitzt wie ein Furunkel unter der Haut und wartet nur darauf, sich unkontrolliert und ekelig in der Öffentlichkeit zu verbreiten. Die Wahrnehmung "unter der Haut" wie das alltägliche Hinnehmen-Müssen dieser Auspuff-Schwachköpfe, die alles Wahre der Nazis privat verwirklichen, scheint niemanden zu jucken. Umso krasser wird die Überraschung sein, wenn sich diese Mentalität der Rücksichtslosigkeit und Unmenschlichkeit nazi-ideologischen Raum nimmt.

Zur Gewinnmaximierung findet diese durch und durch böse Attitüde schon seit Jahren legale Räume in der Konzernwelt.

Der Staat und der Mensch in Deutschland befinden sich im Jahr 2007 in einer Phase, die empfindliche Naturen wie den Autor dieser Seiten nicht nur nachdenklich macht, sondern in eine gewisse Alarmstimmung versetzt. Nicht selten verursacht diese Alarmstimmung Regungen, die denen der aktuellen Geistesentwicklung unserer Gesellschaft sehr ähnlich sind. Nicht selten kommen Gedanken auf, diesen rücksichtlosen Arschlöchern einfach den Hintern wegblasen zu wollen. Nicht selten kommt die Idee, mit Gewalt einzelnen Repräsentaten dieser nationalsozialistisch geprägten Unmenschlichkeit Paroli zu bieten.

Doch das würde nur die aktuelle Entwicklung bestätigen und beschleunigen. Deutschland rutscht unaufhaltsam in eine Neuauflage nationalsozialistischer Denk- und Handlungsmuster. Deutschland vergräbt wieder einmal die eigene Intelligenz und Kraft.

Deutschland hängt wieder am Busen des uneingeschränkten Egoismus und an der legalisierten Durchsetzung niedrigster Egoismen.

Die Verherrlichung des Führerprinzips, das sich gegen alles Schwache durchsetzt, hat in Deutschland wieder ihre festen Punkte gewonnen, wo sie ihre Fäden anbinden kann. Die kleinen Blödmänner des Auspufflärms zelebrieren im Kleinen jeden Tag ihr privates Fest der Menschen-Unterdrückung. Sie sind die Ernährer des Gewöhnungseffekts an den neuen nationalsozialistischen Schub in Deutschland.

Und ihre persönliche Primitivität ist die Nabelschnur.
Kommentar schreiben:
Name: E-Mail:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Kommentare:
absolut meine Meinung. Komisch, ich dachte immer ich wäre der einzige, der das so sieht. Bravo! Das bringt es genau auf den Punkt!!!

Peter Lustig, 13.11.2007
1 Kommentar online

Eilfusion?
Seite bewerten
Feedback ansehen
Super-Egoismus
Rücksichtslosigkeit
Lärmbelästigung
Das Nazi-Prinzip
Frechheit siegt
Protzerei im Dorf
Ersatz-Psyche
Egoistischer Narzissmus
Schlaflos in Mühlhausen
Schwanzlose dröhnen
Lieber POLIZEIPOSTEN
Gute Auspuff-Bürger
Auspuff-Terror-Camp
Offener Brief wegen ständig steigender Lärmbelästigung
Tarifrechner!
Archiv

Letzte Aktualisierung am 23.08.2007


Neue Seiten

Druckversion

Online-Polemik-Site-Suche:
Haftungsausschluss | Copyright © Rüdiger Hentschel