Wenn die Konzerne mal abkacken müssen!
Inhalt Links Kontakt Impressum

Genickbruch der Wachtturmtheologie

Bad Bank

Bad Bank


Staat und Konzerne arbeiten Hand in Hand. Mit ungebrochener Großzügigkeit stopft der Staat den Konzernen das Kapital in die Taschen. Konzerne werden mit Millionen geködert, damit sie in atemberaubender Geschwindigkeit absahnen und danach verschwinden (Konzern besser subventioniert als Arbeitslose). Mit immer neuen Aussichtsversprechen werden die Hyänen der Wirtschaft regelrecht vom Staat bestochen und mit Millionen geködert, damit diese Selbstbereicherungsanstalten nach den neoliberalen Regeln des freien Marktes die ein oder andere Region aufwerten, indem sie Arbeitsplätze schaffen, die selbstverständlich schon nach kurzer Zeit wieder abgebaut werden.

Die Privatisierung der Gewinne und die Verstaatlichung der Verluste sind die beiden Komponenten des staatlich geförderten Kapitalismus. Das hochgelobte Finanzsystem kapitalistischer Herkunft verkörpert die Ausbeutung der Volkswirtschaft schlechthin. Die Volkswirtschaften arbeiten fleißig mit an ihrem eigenen Untergang, weil der Gott des freien Marktes es so will. Das natürliche Gewinnstreben des unbarmherzigen Egoisten und die Verantwortungslosigkeit des Markt-Anbeters sind die Tugenden des Konzern-Menschen. Neoliberale Politik und Konzerngewalt haben die Menschheit so tief unter die Macht der Konzerne gebracht, dass der Staat jetzt sogar eine Institution schafft, die eigens dazu dient, die Verluste der Reichen zu übernehmen. Die Verluste aus Kapitalgeschäften werden eiskalt sozialisiert und der Allgemeinheit aufgebürdet. Alle Gewinne bleiben in der Hand der Ausbeuter-Gesellschaften.

Die neue Institution der "Bad Bank" ist die sehr logische Folge aller Westerwelles und Sloterdijks, aller neoliberalen Glaubenscliquen, aller seit einiger Zeit sehr schweigsam gewordenen Wirtschaftswissenschaftlern. Die kapitalgläubige Elite schließt mit Hilfe der Bad Bank die Allgemeinheit direkt an den Enddarm der Konzerne an, damit diese nicht nur das Blut saugen können, sondern auch direkt und ohne unschöne Übergangsprobleme ihre giftigen Abfallprodukte in den Organismus Volkswirtschaft hineindrücken können.

Mit der Bad Bank wird der bisher nicht geschlossene Kreislauf der Ausbeutung endlich vollendet. Nun ist nicht nur die Ausbeutung der Menschen durch die Börse institutionell geregelt, sondern endlich ist auch für die Rückführung des Stuhlgangs der Konzerne eine funktionelle Lösung gefunden worden.

Politik sei Dank und Preis den Konzernen! Sie garantieren uns, dass vor dem Untergang der Welt durch Selbstzerstörung noch spannende Dinge passieren und alle Maßstäbe der menschlichen Bosheit und des Schwachsinns auf die Spitze getrieben werden. Wie langweilig wäre die Welt ohne die Börse und mit einem funktionierenden und gerechten Finanzsystem!

Kommentar schreiben:
Name: E-Mail:
Ihr Kommentar erscheint auf dieser Seite spätestens nach 24 Stunden.
Kommentare:
Ich möchte nicht wissen, wie einzelne Politiker über ihr Zutun wirklich denken, denn scheinbar eigene, geheime Angst vor den Wirtschaftsbossen lässt sie sich zu Handlangern derer machen.

Letztlich sehe ich nicht, wie man noch vor 30 Jahren das Gefühl hatte, die Politik vertritt und schützt die Menschen, sondern wirft diese den Konzernen zum Fraß vor.

Herrn Schöder, einer der "Wölfe im Schafspelz", getarnt als Sozialdemokrat, der die Ausbeutung der Menschen mit Herrn Hartz, durch falsches Versprechen mit seinem Konzept, Agenda 2010 vorangetrieben hat, bewies, dass man heutigen Politikern, wie Westerwelle, von der Leyen, Rösler & Co, die nur noch den Interessen der Wirtschaft dienen und Menschen kaputtmachen, weil sie selbst nichts anderes gelernt haben, als sich absoluten Gehorsam zu unterwerfen, nicht mehr trauen kann, weil sie nicht nur die Menschen verheizt,- sondern offenbar nicht nur die Demokratie,- sondern auch ihre Seele für Geld verkauft haben und letztlich uns Menschen unserer Menschenwürde beraubten.

Eine solche Riege gehört sofort abgewählt, weil alles, was sie tun, reine Makulatur ist und letzt Menschen zum Sklaven macht.

cheeta030, 05.02.2012
1 Kommentar online

Eilfusion?
Seite bewerten
Feedback ansehen
Super-Egoismus
Offener Brief wegen ständig steigender Lärmbelästigung
Tarifrechner!
Archiv

Letzte Aktualisierung am 23.01.2009

Neue Seiten

Druckversion

Online-Polemik-Site-Suche:
Haftungsausschluss | Copyright © Rüdiger Hentschel